geschrieben von Mischa in Wildwood Crest, NJ, USA · 02.08.2017 · 13 Kommentare ·

…unserer ersten Crew-Erweiterung haben wir beschlossen, die Mannschaft der SAILOR MOON ein weiteres Mal zu vergrößern. Richtig gelesen, Jaqueline ist wieder schwanger! Nach einer wind- und ereignislosen Überfahrt nach Cape May beginnen wir daher gleich mit der Suche nach einem Arzt, unseren Berechnungen zufolge sollte Jaqueline so in der zwölften Schwangerschaftswoche sein, da wäre die erste Ultraschalluntersuchung fällig. Über das Gesundheitssystem Amerikas hört man ja wenig Gutes, vor allem die hohen Kosten sind berüchtigt. Unsere Reisekrankenversicherung bezahlt zum Glück alle Rechnungen, und nach “nur” einem Monat und massenhaft Emails dürfen wir endlich einen Arzttermin vereinbaren. Ein paar Tage, eine einstündige Busfahrt und lange Diskussionen mit den Arzthelferinnen später wird Jaqueline endlich von einem Arzt untersucht. Dauer: Etwa 15 Sekunden, Ergebnis: Vielleicht schwanger, Ultraschallgerät: Fehlanzeige. Wir werden zu einem anderen Institut und ins Labor geschickt, Termine bitte selbst ausmachen. Wir pilgern also am nächsten Tag wieder mit dem Bus nach Cape May Court House (wer zur Hölle benennt eine Stadt so, vor allem, wenn sie 30 Kilometer von Cape May entfernt liegt!?), Jaqueline lässt sich in einem auf den ersten Blick ziemlich desolaten Labor Blut abnehmen, dann geht es zu Atlantic Medical Images für die Ultraschall-Untersuchung. Endlich eine Praxis mit State-of-the-Art-Einrichtung, wie wir sie aus Europa gewohnt sind und eigentlich auch in New Jersey, einem der reichsten US-Bundesstaaten, erwartet haben! Die Ärztin bestätigt unsere Kalkulation, Jaqueline ist in der elften Schwangerschaftswoche, berechneter Geburtstermin ist erstmal der 14. Februar 2018. Obwohl eine genaue Besprechung der Ergebnisse erst während des nächsten Termins beim Frauenarzt erfolgen wird, lässt die Ärztin durchblicken, dass alles in Ordnung ist. Juhu! Da stört stört uns auch die Tatsache nicht, dass wir nächste Woche schon wieder den Bus nach Cape May Court House nehmen dürfen.

Zwischen all unseren Arztbesuchen bleibt natürlich auch ein bisschen Zeit, Cape May selbst zu erforschen. Viele der Pensionen sind in schönen, alten Holzhäusern untergebracht, ansonsten hat Cape May nicht allzuviel zu bieten. Massenhaft Familien machen hier Ferien und pendeln den ganzen Tag zwischen Hotels und Strand hin und her, viel mehr gibt es aber auch schon nicht mehr zu sehen oder zu tun. Fischrestaurants, die üblichen Souvenir- und Antiquitätengeschäfte, ein überteuerter Supermarkt, das wars dann. Auch der Ankerplatz ist nicht optimal, und als sich nach ein paar Tagen ein Sturmtief ankündigt, verholen wir die SAILOR MOON in den Sunset Lake nach Wildwood. Der See ist leider total versandet und dadurch viel zu flach, nur durch eine ausgeklügelte Ankerkonstruktion und langem Werken können wir unser Boot so verankern, dass es gerade noch außerhalb der Fahrrinne, aber noch im ausreichend tiefen Wasser liegt. Der Starkwind kommt tatsächlich, es ist kühl und regnerisch. Wir verbringen einen ganzen Tag auf der SAILOR MOON und tun nicht viel außer kochen und essen. Schon morgen aber kommen unsere nächsten Gäste, mein Bruder Markus und seine Freundin Vicky wollen mit uns nach New York segeln. Wir hoffen auf viel Sonne und wenig Regen und Wind!

laaaanges Motoren nach Cape May

an der Jersey Shore

in den Dünen von Wildwood Crest

Vertrauenerweckend!



13 Comments

  1. Herzlichen Glückwunsch! Freu mich mit euch!

  2. Gratulation! Nachdem der Prototyp schon so ein Erfolg war, braucht man sich ja nun kaum Sorgen machen. Alles Gute für die Schwangerschaft (allen Beteiligten )

    Wir haben ja die Katzen als Crewmitglieder, jeder braucht Crew auf dem Boot, und 2 sind schon gut

  3. Ruth und Erwin Gusel

    Auch wir gratulieren euch – habe eigentlich eh schon darauf gewartet;-).
    Wir verfolgen euch sehr regelmäßig und warten schon immer sehr gespannt auf neue Blog-Einträge

    Ruth und Erwin Gusel

  4. Herzlichen Glückwunsch. Der 14. Februar ist ein super Termin 😉

  5. Ich freu mich für euch!!

    Lese begeistert eiren Blog und bin schon gespannt, was bei euch noch so tut!!

  6. Herzlichen Glückwunsch ihr 3

  7. Jetzt liegt es vor Euch: Die Einfahrt nach New York!
    Gratulieren Euch!

  8. Kallinger Gerhard

    Geschafft, New York und das auch noch zu viert, herzlichen Glückwunsch!
    Nachn dem Eintrag in der Burgenläderin und einem Gepräch mit Sabine hat sich mein
    Verdacht, dass Nachwuchs unterwegs ist nun bestätigt. Sabine hat aber dicht gehalten.
    Freuen uns schon auf ein Wiedersehen, lg Gerti

  9. Kallinger Gerhard

    Aja, nachträglich alles Gute zum Geburtstag, Jaqueline!
    Lg gerti

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *