posted by Mischa from Georgetown, Cayman Islands · April 26 2017 · 5 comments ·
This content is not available in English.

5 Comments

  1. Gerhard Schlatte

    Hallo Ihr Lieben!

    Also die Reise jetzt abbrechen und zurück nach Ö kommen geht gar nicht. Dazu lese ich viel zu gerne Euren Blog, den möchte ich unter keinen Umständen missen. Insbesondere nicht, wenn ich im winterlichen, nasskalten, nebeligen Klosterneuburg sitze. Da wirken Eure Berichte wie ein äußerst potentes Antidepressivum.

    Willi muß erst in einigen Jahren in die Schule, bis dahin habt Ihr Zeit.
    Könnt Ihr nicht Chartergäste mitnehmen od Skippertrainings anbieten? Die Skiper von der”La Vagabonde” machen Filme und stellen diese ins Netz. Sind offenbat sehr erfolgreich damit und können sich jetzt einen riesen Kat leisten. Oder organisiert eine Kollekte für Euch.
    Laßt Euch bitte was einfallen.

    Ich wünsche Euch jedenfalls von Herzen eine möglichst lange Heimreise über den Pazifik und rund um Afrika. Damit aus Willy ein echter Skipper wird!
    Und natürlich immer mindestens eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.

    Lieben Gruß und Ahoi,
    Gerhard.

    • Hallo Gerhard!

      Danke für deine netten Zeilen! Wir wollen alle drei noch weitersegeln, das kannst du uns glauben! Wir haben schon alle möglichen und unmöglichen Geldverdienpläne überlegt, aber bisher ist noch nicht wirklich was dabei rausgekommen 🙁
      Aufgegeben haben wir aber noch nicht, also wer weiß…. 🙂

      Liebe Grüße aus Georgetown
      Mischa+Family

  2. gibts auch gute leguansuppe?

  3. hallo,

    vielleicht hilft euch nachfolgender link

    http://www.travelbook.de/welt/johnny-ward-so-kann-jeder-reise-millionaer-werden-919976.html

    für ein weiteres unbeschwertes reisen weiter.

    lg
    heli und dem windelwilli fanclub ;o)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.