geschrieben von Jaqueline in Dieppe, Frankreich · 05.08.2014 · 5 Kommentare ·

Hallo ihr Lieben,

Uns könnte es nicht besser gehen! Urlaubs- und Feierstimmung auf der SAILOR MOON, besonders gestern. Alldiejenigen, die es nicht mitgekriegt haben, ich hatte gestern Geburtstag und das sorgte für Parteeeeyyystimmung. Aber alles der Reihe nach.

Bonjour France!

Bonjour France!

Am Mittwoch, den 30.07., machen wir uns auf nach Boulogne. Die Überfahrt war nicht besonders spektakulär, sind früh morgens gestartet und abends kurz vor Mitternacht an unserem Zielhafen angekommen. Nur war dort kein freier Liegeplatz mehr, das hieß, dass wir zu viert nebeneinander liegen mussten. Schiff an Schiff. Natürlich hat mich das nicht sehr glücklich gestimmt. Diejenigen, die mit mir schon länger als eine Nacht auf der Sailor Moon übernachtet haben, wissen, dass ich jede Nacht aufs WC muss. Daher konnte ich frühmorgens um 6 meine akrobatischen Fähigkeiten unter Beweis stellen und mich von Boot zu Boot manövrieren, um dann endlich meine Notdurft zu verrichten. Aber auch nicht schlecht, was man alles so an Deck von anderen Booten sieht. Hauptsächlich akribisch sauber geputzte Teakdecks.

am Strand

am Strand

Boulogne gefällt uns allen, besonders kulinarisch langen wir zu und ernähren uns sehr gerne von Baguette mit Camembert, wirklich ein Genuss! Auch der Blaufränkisch von Schmalzi und Resa begleitet uns am Strand und wir genießen den Sand, das Meer, die Atmosphäre, die Gesellschaft und natürlich das Essen. Es dauert nicht ganz zwei Stunden, da wollten wir uns zurück zur Sailor Moon begeben da habe ich es als erster bemerkt: unsere Räder sind weg. OMG!!! WTF??? Zuerst dachte ich, dass jemand die Räder woanders hingestellt hat, aber wir mussten mit Bedauern leider feststellen, dass unsere tollen Räder gestohlen wurden. Beide waren Geschenke von meinen Eltern und jetzt für immer in Boulogne verschwunden 🙁 Nur zu gut, dass ich jedesmal, wenn wir damit gefahren sind, hervorgestrichen habe, wie froh ich bin, dass wir diese super Räder haben!! Wir werden uns auf jeden Fall umgehend neue besorgen, aber wir halten natürlich nach gebrauchten Rädern Ausschau.

Mischa mit Baguette

Mischa mit Baguette

Picknick am Strand

Picknick am Strand

In Boulogne erkunden wir die Innenstadt und besonders Mischa ist fasziniert von der Burgmauer, die wir fast umkreisen. Es ist wirklich erstaunlich wie schön die Stadt gepflegt ist und mit wieviel Liebe die Straßen, Kreuzungen und Plätze mit Pflanzen verschönert wurden. Alles in Allem bleiben wir in Boulougne 2 Tage und machen uns am 01.08. auf nach Dieppe.

schöne Blumen

schöne Blumen

auf der Burg

auf der Burg

Die Fahrt war mühsam und der angesagte Westwind bleibt leider aus. Anfangs vertrauen wir noch auf die Strömung, doch nach einiger Zeit heißt es: Motor an! Ich bin kein großer Fan von motoren, aber auch ich will ankommen und so lotsen uns Ma und Mischa nach Dieppe und trotzen dem Regen während Vicky und ich es uns gemütlich in unseren Betten machen. In Dieppe angekommen, ergattern wir ohne große Mühe einen Liegeplatz und morgens um 7:00 Uhr suche ich den Hafenmeister auf und melde uns an. Dieppe ist noch viel schöner als Boulogne, da der Hafen mit dem Zentrum der Stadt verschmilzt und auch bei unserer Ankunft begrüßen uns ganz freudig feiernde Franzosen in den Pubs vis à vis vom Hafen. In Dieppe scheint auch wieder die Sonne und gerne erkunden wir per Fuß die Stadt. Auch hier gibt es ein Schloss und die Aussicht ist wirklich sehenswert! Und im Gegensatz zu Dover auch preiswert (Eintritt: kostenlos 🙂 )

Dieppe

Dieppe

Spaß

Spaß

Gestern wurde ich zu meinem Geburtstag mit einem Ständchen von Vicky geweckt und mit einem tollen Frühstück von Ma und Vicky verwöhnt. Danach hieß es: „Was die Jaqueline will!“ Ich liebe meinen Geburtstag und so kommt es, dass wir den ganzen Tag spielen! Am Abend gehen wir schick essen und dazwischen stoßen wir mit Bowle auf das Geburtstagskind an. Nachdem wir es für klüger befanden nicht den nächsten Tag als Abreisetag zu wählen, werden wir uns morgen von unseren Gästen verabschieden müssen. Unsere Wege gehen in verschiedene Richtungen. Ma und Vicky machen sich auf den Weg nach Antwerpen während Mischa und ich weiter nach Le Havre fahren um dort auf unsere nächsten Gäste zu warten: Maria und Wolfgang!
Soweit so gut genießen wir unseren Tage auf der Sailor Moon und freuen uns auf unsere weiteren Aufenthalte und Gäste in Le Havre. Vielleicht wird Ende August noch ein Gast zu uns stoßen, aber dazu mehr, wenn es fix ist!

zum Anstoßen

Zum Anstoßen

Auf mich!

Auf mich!

Auf Wiedersehen Dieppe

Auf Wiedersehen Dieppe

Spielen :)

Spielen 🙂

Ich freue mich immer von euch zu hören!!! Hoffentlich gehts euch auch so gut wie uns!
Au revoir et Bonne journée
Jaqueline & Mischa

Sonnenuntergang auf See

Sonnenuntergang

oben

Mischa im Mast


5 Comments

  1. Moin Ihr Zwei,

    das ist natürlich ärgerlich mit den Fahrrädern! Beim nächsten Mal abschließen.

    Der Captain Morgan ist übrigens unser Crew-Getränk seit 10 Jahren!
    Auch an einem kühlen Morgen an Deck kann er mit in den Frühstückstee ;-).

    In Varel alles beim Alten.

    Grüße und Ahoi
    Chris

    • Moin Chris,

      die Fahrräder waren abgesperrt, wir vermuten jemand hat gleich beide ins Auto gepackt. So groß sind sie ja nicht.. Das nächste Mal – vorausgesetzt wir investieren noch mal in 2 Fahrräder – werden wir die Räder neben uns abstellen.

      Gute Wahl, Captain ist ein Klassiker 🙂

      Hast du nochmals vor dieses Jahr mit dem Schiff unterwegs zu sein?

      LG aus Le Havre
      Jaqueline + Mischa

  2. Sonja & Jürgen

    Hallo ihr lieben
    Erstmal allerherzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag liebe Jaqueline.
    Klasse wie weit ihr schon gekommen seid. Mit Freude sehen wir das es euch gut geht.Leider wird es immer wieder solche Unanehmlichkeiten geben (Fahrräder). Müsst halt noch besser auf alles aufpassen.
    War am 07.08.2014 und auch am 24.07.2014 mit LKW in Varel und bin entäuscht wieder abgefahren – unsere “Sonja” steht immer noch da wo ihr sie das letzte mal gesehen habt.
    Aber “jetzt” gehts die kommende Woche los zumindest hat Heino mir versprochen das wenn ich das nächste mal nach Varel komme das was getan wurde. Im übrigen soll ich euch von Heino grüßen(hab ihm von eurer tollen Reise bis jetzt erzählt).
    Hoffe das ihr besseres Wetter habt wie wir (Regenschauer knapp 18 grad) in Le Havre oder vieleicht seid ihr ja schon weiter.
    So alles Gute für die weitere Reise in den Süden
    machts guat und bleibt gesund
    lg Sonja & Jürgen

  3. Na, bisschen gegen die Strömung gekreuzt? 😉
    In Amsterdam regnets…

    • Jap, war etwas zach….

      In Le Havre regnets zwar grad nicht, aber es is mass Wind und wir warten momentan auf besseres Wetter….

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *